Sie befinden sich hier: IHC > Aktivitäten > Unsere Veranstaltungen

Konzertbesuch im Beethovenhaus - Chiara Opalio

Konzertbesuch am 09.07.2019, 20 Uhr

Klaviersommer 2019 - Chiara Opalio, Klavier

Gemeinsam mit Frau Dr. Gutierrez-Denhoff, Leiterin des Kammermusiksaals im Beethovenhaus, haben wir uns auf ein Konzert verständigt, welches im Rahmen der besonderen Initiative eines bekannten Pianisten angeboten wird:

„Building Bridges“ nennt sich die Initiative des Pianisten Sir András Schiff, der Ehrenmitglied des Beethoven-Hauses ist. Sein Anliegen ist es, junge Pianisten abseits der etablierten Wettbewerbe für klassische Instrumentalisten ideell zu unterstützen und zu fördern. Schiff steht mit seinem Namen für das außergewöhnliche Niveau der Nachwuchstalente ein. 

Pro Saison wählt er drei Pianisten aus und lädt sie ein, sich in einstündigen Solorezitals interessierten Klaviermusikliebhabern und einem ausgewählten Fachpublikum zu präsentieren.Mit allen Nachwuchsmusikern hat Sir András Schiff in Unterricht und Meisterkursen intensiv zusammengearbeitet und mit ihnen gemeinsam die Programme für das Projekt „Building Bridges“ entwickelt.

Wir freuen uns in diesem Kontext auf einen gemeinsamen Konzertbesuch am

Dienstag, den 9. Juli 2019 von 20.00 bis 21.00 Uhr

Treffpunkt um 19.30 Uhr in der Lobby des Kammermusiksaals des Beethovenhauses

53111 Bonn, Bonngasse 24 (neben dem Beethovenhaus!)

Parkmöglichkeiten: Stiftsgarage, Kölnstr. 10-16

 

Begeistern wird uns: 

Chiara Opalio, Klavier

  • Ludwig van Beethoven, Zehn Variationen über „La stessa, la stessisima“ WoO 73
  • Ferruccio Busoni, Sonatina Nr. 2 BV 259
  • Carl Philipp Emanuel Bach, Sonata g-Moll H.47
  • Johannes Brahms, Vier Balladen op. 10 

 

Aufgrund eines reservierten Kartenkontingents benötigen wir Ihre Anmeldungen sowie den Zahlungseingang Ihrer Überweisung in Höhe von € 22,-- pro Person bis spätestens 15. Mai 2019.

Die venezianische Pianistin Chiara Opalio wurde 1990 geboren und begann bereits im Alter von drei Jahren Klavier zu spielen. Mit sechzehn Jahren schloss sie die Ausbildung am Conservatorio di Musica Giuseppe Tartini in Triest mit Auszeichnung ab. Sie studierte weiter an der Accademia Pianistica Internazionale «Incontri col Maestro» in Imola bei Enrico
Pace. 2013 schloss sie an der Musik-Akademie Basel bei Claudio Martínez Mehner mit dem Master of Music Performance ab und erlangte anschliessend auch das Solistendiplom, ebenfalls bei Claudio Martínez Mehner. Seit 2012 unterrichtet sie Klavier an der Fondazione Musicale Santa Cecilia in Portogruaro.

Chiara Opalio erhielt zahlreiche Preise an nationalen und internationalen Wettbewerben. 2016 gewann sie den Rahn Musikpreis.

Chiara Opalio tritt auch als Kammermusikerin auf. Zuletzt spielte sie mit der Cellistin Julia Hagen unter anderem an den Musiktagen Mondsee sowie am Teatro Verdi in Triest. 2014 debütierte sie mit einem vierhändigen Rezital mit Alberto Miodini in Triest und am Festival Musicale in Portogruaro.