Sie befinden sich hier: IHC > Aktivitäten > Unsere Veranstaltungen

Besuch der Deutschen Welle

10.04.2019, 15 Uhr

Die Deutsche Welle ist der staatliche Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland und Mitglied der ARD. Die deutschen Standorte befinden sich in Bonn und Berlin, wobei Bonn als Hauptsitz der Anstalt des öffentlichen Rechts fungiert.

Dank der Vermittlung unseres Mitglieds Horst Tabatts haben wir die Möglichkeit einer Führung durch das Haus mit Vorstellung der Ziele, der (sich ändernden) Arbeitsweisen, Übertragungstechniken sowie Diskussionsmöglichkeiten dazu.

Auf der Homepage www.dw.com kann man sich gern schon mal einlesen.

Der Auftrag der Deutschen Welle: In journalistischer Unabhängigkeit vermittelt sie ein umfassendes Deutschlandbild, stellt weltweite Ereignisse und Entwicklungen aus europäischer Perspektive dar, greift deutsche und andere Sichtweisen auf. So fördert der Sender das Verständnis zwischen den Kulturen und Völkern. Zugleich schafft er einen Zugang zur deutschen Sprache.

Das Medienangebot: Diesen gesetzlichen Auftrag erfüllt der Sender mit einem profunden, verlässlichen Informationsangebot in 30 Sprachen. Er erreicht seine Zielgruppen über Fernsehen, Hörfunk und  Internet und eine umfassende Präsenz auf Social-Media-Kanälen. Ein 24-stündiges TV-Programm bietet der Sender dem weltweiten Publikum auf Englisch – das News-Flaggschiff – sowie auf Deutsch, Spanisch und Arabisch.

Ablauf am 10.04.:

  • Einführung in Profil und Auftrag der Deutschen Welle
  • Vorstellung des Programmangebots in 30 Sprachen, der Zielgruppen und journalistischen Werte
  • Austausch mit einem Experten der Wirtschaftsredaktion zu von uns gewünschten Themen
  • Rundgang durch das Funkhaus (Fernseh-, Radiostudio und andere Stationen des Sendebetriebes) mit Erläuterung der technischen und redaktionellen Arbeitsabläufe.
  • Evtl. (noch in Prüfung) Gespräch mit einer Auslandsredakteurin.