Virtuelle Weinrunde statt Tanz in den Mai


Statt des Tanzes in den Mai hatte der IHC-Vorstand seine Mitglieder für den Abend des 30. April zu einer virtuellen Weinrunde eingeladen. Mehr als ein Dutzend Mitglieder schalteten sich über Zoom zusammen, tranken vom Grauburgunder des Weingutes Gröhl, den jedes Mitglied per Post bekommen hatte, und tauschten sich über die „Dinge des Lebens“ aus. Von den aktuellen und künftigen Event-Möglichkeiten über die für den Oktober geplante Unternehmerreise nach Hamburg bis zum Stand der Corona-Impfungen.

Der Vorstand erinnerte nochmals an die Termine für die Anmeldung zur Unternehmerreise (bis 02.05.) und für die Stimmabgabe zu den Beschlussvorschlägen der Mitgliederversammlung (20.05.).

Die Überraschung, eine Weinflasche an alle Mitglieder über das Frankfurter Start up Wein-Liebe zu liefern, war gelungen und die Mitglieder nutzten die Gelegenheit, mit dem Präsent nicht nur am Bildschirm anzustoßen, sondern auch wieder Kontakte zu pflegen und weitere Anregungen für künftige IHC-Veranstaltungen – virtuell und in Präsenz – und das Programm der Unternehmerreise zu geben. Unter dem Strich ein gelungener Auftakt zu virtuellen IHC-Veranstaltungen.